Die Tantramassage – über Sinnlichkeit ins Sein?

Tantramassage - Stille im SeinDie Tantramassage kann neben dem Erleben purer Sinnlichkeit eine Möglichkeit sein, zu erfahren, was es bedeutet, im Jetzt zu sein. Gleichzeitig kannst Du erkennen, was dem entgegen steht und uns Menschen oft davon abhält, glücklich, in Harmonie und im Frieden zu sein. Wahrend der Tantramassage hast Du in der Stille und im Nichtstun die Gelegenheit, Deine Gedanken in Deinem Kopf zu beobachten.

Und Du kannst schauen, was diese mit Dir „machen“ oder wohin sie Dich führen. Parallel werden Dich meine  Berührungen während der Massage immer wieder in den Moment des Körperfühlens zurück holen. Das Einfühlen in Deinem Körper bringt Dich in den Moment, in das Jetzt.

Gegen die Gedanken können wir Menschen nichts unternehmen. Gedanken sind einfach immer da, aber wir können schauen, dass wir uns von ihnen nicht besetzen lassen und uns möglicherweise in Konflikte treiben. Hier braucht es ein wenig Übung und eine gewisse Aufmerksamkeit, welche vielleicht zu Beginn ein wenig anstrengend erscheint. Aber nach ein paar Minuten „runter kommen“ wird es leichter, sich dem Körper zu zuwenden. Die Tantramassage kann auch wie eine Meditation betrachtet werden. Hier liegst Du, lässt Dich berühren – statt still auf einem Stuhl oder auf einem Meditations-Kissen zu sitzen.

Dein Körper – Das Tor zum Sein

Die Lebendigkeit des Körpers zu spüren, empfinde ich als das Wichtigste im menschlichen Leben. Der Körper lebt. Wenn Du Deine Aufmerksamkeit weg von den Gedanken in Deinem Körper richtest, dann kannst Du das Leben in Deinem Körper fühlen. Durch die Tantramassage richtest Du Deine Aufmerksamkeit auf das Fühlen Deines Körpers.

Sinnlichkeit und Tantramassage„Raus aus dem Kopf und hinein in den Körper. Tritt ein in die Lebendigkeit Deines inneren Körpers.“

Hier ist der Eingang in etwas Tiefes, ohne den Gedanken weiter Aufmerksamkeit geben zu müssen. Die Gedanken spielen kaum eine Rolle mehr. Du bist einfach im Moment, der Dich erfüllt, völlig egal, wie im Moment Deine Lebenssituation (im Aussen) aussieht. Ein tiefes Gefühl des Seins – Ich bin das Leben – kann Dich total erfüllen. Die Suche nach Erfüllung und Glück im Aussen ist leider begrenzt und wirkt oft erschöpfend.

Ich möchte hier die schönen Dinge des Lebens nicht in Abrede stellen, die wir Menschen erschaffen haben. Sie sind für uns wichtig, nützlich und bringen Freude. Ich meine hier mehr die Unstillbarkeit unseres Geistes, der uns stets immer wieder nach Neuem, nach Mehr und Erfüllung drängt, was nicht verkehrt ist. doch es führt oft zur Ermüdung,  Erschöpfung oder gar Depression, wenn wir unsere innere Kraftquelle noch nicht gefunden haben, die uns auf einer anderen Ebene nährt.

Ins Innerste eintauchen

Durch eine Tantramassage kannst Du wirklich in Dein Innerstes eintauchen, einen inneren Raum spüren, der fühlbar immer größer wird und unbegrenzt ist. Es ist ein tiefes Einlassen, Einsinken in Deinem Körper. Wie in einem See sinkst Du hinab bis zum Grund. Da liegst Du still, Deinen Atem spürend und nimmst Dich auf einer ganz feinen körperlichen Ebene als Energiestrom oder feine Vibration wahr. Dieser Raum bietet viel mehr als all das materielle Glück auf Erden. Hier wartet das Vertrauen auf Dich, dass für uns alle gesorgt ist. Die Stille, der Friede und die Großartigkeit des Lebens werden spürbar.

Immer mehr Menschen werden bewusster

Es ist sehr schön zu beobachten, dass immer mehr Menschen den Drang in sich spüren, sich um ihren Körper, ihren Geisteszustand und um ihr Innerstes zu kümmern, weil sie irgendwie instinktiv wissen, dass das größte Glück und Freude nur in ihnen selbst zu finden ist. Auch wenn es erst einmal unser Verstand ist, der sich auf die Suche begeben hat, ist er dennoch ein nützliches Werkzeug, um in eine andere Richtung zu schauen. Sind wir einfach Dankbar dafür, dass wir einen suchenden und unstillbaren Verstand haben, der uns immer wieder daran erinnert, ihn für die Verwirklichung der Liebe in unsrem Leben hier auf Erden zu gebrauchen.  Auch wenn die tantrische Massage erst einmal an der Oberfläche Deines Körpers beginnt, führt sie Dich, wenn Du Dich auf sie einlässt, in die Tiefe Deines Seins – wo Friede, Freude und Glück als Kraftquelle zu finden sind.

Folge deinem Gefühl zur inneren Kraftquelle

Ich freue mich, dass auch Du Dich auf dem Weg gemacht hast, auch wenn Du vielleicht noch nicht genau wissen solltest, wovon ich hier schreibe. Aber dass Du diese Zeilen liest, sagt mir, dass Du bald spürst, wovon ich schreibe, auch wenn Dir dazu erst einmal keine Worte einfallen werden. Das ist auch unwichtig, Wichtig ist Dein Gefühl und dem folge einfach und schenke ihm Deine Aufmerksamkeit. Das bewusste Körperfühlen ist der Beginn Deiner Reise zur inneren Kraftquelle. Das ist das größte Geschenk, was Du Dir selbst machen kannst. Du bist wahrlich viel mehr als Du denkst. Und „Das Jetzt“ führt Dich zur Quelle Deines Seins.

Vielleicht lernen wir uns ja bald kennen? Ich freu mich auf Dich.

Sei herzlich gegrüßt. Carmen Arndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.