Tantra und Selbsterkenntnis

Dirk Liesenfeld

Die Seminare von Dirk Liesenfeld und Sarah Lenze

Liebe, Verbundenheit und Verlässlickeit

Tantra und Selbsterkenntnis

Ich bin schon fast 10 Jahre mit Dirk Liesenfeld und Sarah Lenze verbunden und bin bei fast jedem Seminar (https://www.Liesenfeld.de) als Teilnehmerin aktiv dabei. Ich steh mittendrin und bin Teil der Gruppe, aber ich bin auch seit ein paar Jahren – neben Dirk und Sarah –  ein Teil des Teams geworden. Ich wuchs ganz langsam so nach und nach hinein. Nun könnte man sich fragen: „Mensch, hat die Carmen nicht genug davon, stets Teilnehmerin zu sein?“ Vor sieben Jahren kam des öfteren diese Frage, nicht nur bei mir, sondern auch bei Seminarteilnehmern auf. Aber ich ließ mich davon nicht stoppen. Mein innerster Richter, Wohltäter und Kritiker, der es mit mir scheinbar immer gut meinte, wollte mich stets, wenn das Seminar nahte, mit Gartenarbeit, Hausarbeit oder gar ein paar freie Tage (Urlaub) locken, statt ins Seminar zu gehen. Ich ging dem aber nicht nach und ließ mich nicht ablenken, um lieber im gewohnten und vielleicht auch ein Teil bequemen Alltag zu bleiben als die Möglichkeit zu nutzen, mir selbst innerhalb einer Gruppe auf einer anderen Ebene näher zu kommen, auch wenn es erst einmal unangenehm erscheint. Der Block oder Berg, der oft vor dem Seminar in mir auftauchte, war sehr unangenehm. Die Flucht oder etwas anderes zu tun, wäre eine gute und bequeme Möglichkeit gewesen, dem Unangenehmen auszuweichen, aber ich wusste, dass es eine Flucht vor mir selbst war. Die Liebe, Verbundenheit und Verlässlichkeit sind meine „persönlichen Begleiter“ und erinnern mich stets daran, wohin meine Reise im Leben geht. Ich habe mich der Liebe „verpflichtet“ – und dem gehe ich nach. Das Seminar ist ein Hinweis und eine Lampe, weiter für die Liebe zu gehen und dafür einzustehen, nicht allein, sondern mit anderen Menschen zusammen. Read more

Die Tantramassage – mehr als nur Sinnlichkeit

Tor zum Sein

Die Tantramassage – über Sinnlichkeit ins Sein?

Tantramassage - Stille im SeinDie Tantramassage kann neben dem Erleben purer Sinnlichkeit eine Möglichkeit sein, zu erfahren, was es bedeutet, im Jetzt zu sein. Gleichzeitig kannst Du erkennen, was dem entgegen steht und uns Menschen oft davon abhält, glücklich, in Harmonie und im Frieden zu sein. Wahrend der Tantramassage hast Du in der Stille und im Nichtstun die Gelegenheit, Deine Gedanken in Deinem Kopf zu beobachten.

Und Du kannst schauen, was diese mit Dir „machen“ oder wohin sie Dich führen. Parallel werden Dich meine  Berührungen während der Massage immer wieder in den Moment des Körperfühlens zurück holen. Das Einfühlen in Deinem Körper bringt Dich in den Moment, in das Jetzt.

Gegen die Gedanken können wir Menschen nichts unternehmen. Gedanken sind einfach immer da, aber wir können schauen, dass wir uns von ihnen nicht besetzen lassen und uns möglicherweise in Konflikte treiben. Hier braucht es ein wenig Übung und eine gewisse Aufmerksamkeit, welche vielleicht zu Beginn ein wenig anstrengend erscheint. Aber nach ein paar Minuten „runter kommen“ wird es leichter, sich dem Körper zu zuwenden. Die Tantramassage kann auch wie eine Meditation betrachtet werden. Hier liegst Du, lässt Dich berühren – statt still auf einem Stuhl oder auf einem Meditations-Kissen zu sitzen. Read more

Sexuelle Frustration

Was tun bei sexueller Frustration und ungenutzter sexueller Energie?

Als erstes möchte ich Dir meine Hochachtung und Wertschätzung entgegen bringen, weil Du jetzt gerade hier bist und Dich mir gegenüber öffnest. Auch wenn Du noch nicht mit mir persönlich gesprochen hast, sind wir beide nun über dieses Thema, welches ich hier anspreche und Dich vielleicht auch beschäftigt, verbunden. Ich finde es ausserordentlich mutig, dass Du Dich dem Thema der Frustration in der Sexualität stellst. Sich der Frustration zu zuwenden, braucht schon echt Mut, schon mal wir nie wissen, was beim genauen Hinschauen und Fühlen noch alles zum Vorschein kommen mag. Deshalb ist es schon von größter Bedeutung, erst einmal zu bemerken und sich einzugestehen, dass überhaupt eine Frustration da ist. Read more

Tantra, Sexualität und Tantramassage

Leben

Tantra in Berlin mit Carmen Arndt

Was bedeutet Tantra für mich?

Für mich bedeutet Tantra ALLES – das ganze Leben – ohne „Wenn und Aber“ und das ganze Leben beinhaltet ALLES – alles, was uns umgibt und was uns ausmacht und damit einfach einverstanden zu sein. Es ist nicht leicht, dies in Worte zu fassen. 

Vielleicht ist ein Bild dazu hilfreich?

Tantra oder anders ausgedrückt –  das Leben, kannst Du Dir wie einen Fluss vorstellen. Manchmal fließt er schnell oder langsam, er tief oder flach, klar oder trüb, laut oder leise, kalt oder warm, manchmal geht es steil nach unten oder sanft gerade aus, es liegen Steine oder andere Hindernisse darin und das Wasser fließt drüber hinweg, drunter hindurch, drum herum oder es fließt auch gar nichts, wenn nicht genügend Wasser vorhanden ist oder wenn das Wasser an einem Hindernis gestaut wird. Aber das macht dem Fluss nichts aus. Er bleibt trotzdem ein Fluss.

Und so verstehe ich das Leben. Es macht dem Leben nichts aus, was gerade geschieht. Es geschieht einfach und es darf auch so da sein. Und so sehe ich TANTRA – es darf ALLES da SEIN.

Read more

Inspiration für 2017

Das neue Jahr

ich wünsche Euch allen erstmal ein gesundes, friedvolles und erfülltes Jahr 2017. Ich hoffe, Ihr hattet einen schönen Übergang vom alten ins neue Jahr. Vielleicht habt Ihr ja auch einen kleinen Rückblick im alten Jahr vorgenommen, um zu schauen, was Ihr alles so Schönes und vielleicht auch Unschönes erlebt und erfahren hattet, um auf dieser Basis für Euch persönlich eine neue Ausrichtung für das neue Jahr zu kreieren?

Read more