Eine Ode der Liebe

An die Verschlossenheit

Du bist so still

Du bist nur da. Du willst nichts wissen. Du bist allein. Du kannst überall sein. Du hältst Dich zurück. Du wartest. Du bleibst für Dich. Du hörst nur zu. Du bietest Schutz. Du bietest Raum. Du bietest Platz. Du bietest Frieden. Du bietest einfach Deine Liebe an. Du verlangst nichts dafür, ausser, dass ich Dich erkenne und so nehme, wie Du bist.

Du bist wie ein kleiner Vogel, der auf mich geduldig wartet.

Meine Liebe Verschlossenheit, Du willst nichts anderes sein, als nur die Verschlossenheit zu sein. Nicht mehr und nicht weniger. Alles andere tut Dir weh, macht Dich eng und unruhig. Du sollst Dich nicht verstellen und Dir für mich ein freundliches Gesicht anziehen. Ich kann Dich sehen und ich bleibe da, weil Du es bist, die bei mir ist. Du bist wie eine gute Freundin, die in der Not, wirklich niemandem im Stich lässt. Auf Dich ist Verlass. Ich kann Dir vertrauen. Deine Türe ist immer offen und ich bin bei Dir willkommen mit all meinen Gedanken und Gefühlen, die sich bei Dir in Deinem Zuhause ausbreiten dürfen. Read more